Faires Sportfest in Durach

Junge Leichtathleten stellen zahlreiche Bestleistungen auf
 
Beim traditionellen Mehrkampf der Leichtathleten in Durach wurden zum Saisonabschluss noch einmal gute Leistungen gezeigt. 171 Teilnehmer zwischen vier und 84 Jahren aus 12 Vereinen waren bei strahlendem Herbstwetter am Start. Insbesondere die kleinsten Sportler hatten viel Spaß beim Laufen, Springen und Werfen. Sie freuten sich über Medaillen und Urkunden. Zum Ende des Schülerwettkampfs gaben die Kids dann angefeuert von den zahlreichen Fans beim Stadioncrosslauf mit ihrer Staffel noch mal alles.
Bei den 14-jährigen überzeugte Lennard Bloch vom TSV Durach mit 5,17m im Weit- und 1,52m im Hochsprung und gewann mit neuer Bestleistung seinen Vierkampf. Der ein Jahr jüngere David Klamt vom TSV Marktoberdorf eroberte ebenso wie Nicole Mörstedt aus Immenstadt bei den 12-jährigen mit einer ausgeglichenen Leistung die Spitze der Allgäuer Bestenliste. Die am Wochenende zuvor als schwäbische Mannschaftsmeister erfolgreichen jungen Damen der Startgemeinschaft Wiggensbach/Durach belegten durchgehend bei der Jugend die Topränge. Auch der älteste Teilnehmer Andreas Zettler erreichte mit seinen Leistungen spielend das Deutsche Sportabzeichen in Gold und ist ein unverwüstliches Vorbild für die Jüngeren.
Das Sportfest wird seit 1975 in Durach veranstaltet und ist nach seinem inzwischen verstorbenen Initiator Hans Breuer benannt. Die Kinder aus anderen Vereinen lädt der TSV Durach zu seiner offenen Vereinsmeisterschaft ein, da der Leichtathletikverband unter 10 Jahren keinen klassischen Dreikampf vorsieht. Dies bringt für das Wettkampfbüro doppelten Aufwand. Die Organisatoren Marion Waldhauser und Rochus Kahlert vom TSV Durach zeigten sich mit dem reibungslos von den zahlreichen Helfern harmonisch abgewickelten Wettkampf sehr zufrieden. Erstmals war die Ausrichtung in der Fair Trade Gemeinde Durach voll auf Nachhaltigkeit mit fairem Kaffee, lokalen Produkten, Müllvermeidung und Recycling (rk).
 
 
Die Sieger in den jeweiligen Altersklassen:
 


42. offene Vereinsmeisterschaft des TSV Durach
Dreikampf
M7: Ouro Sevea Amin, SV Steinheim, 593 Punkte
M8: Hasel Jonathan, TV Erkheim, 574
M9: Schäfer Raphael, TSV Durach, 834
W6: Törö Tori, SSV Markt Rettenbach, 417
W7: Kaiser Fernanda, TSV Durach,651
W8: Sabanovic Elma, SV Steinheim, 833
W9: Hoffmann Lea, TV Erkheim, 1031
 
Hans Breuer Sportfest
Vierkampf
M10: Zingerle Jakob, SSV Markt Rettenbach, 859
M11: Kristen Magnus, TSV Untermaiselstein, 1040
M12: Nusch Fabian, TSV Untermaiselstein, 1141
M13: Klamt David, TSV Marktoberdorf, 1795
M14: Bloch Lennard, TSV Durach, 1887
M15: Namer Bastian, TSV Durach, 1882
mU20: Waldhauser Luis, TSV Durach, 2013
Männer: Ahmad Faraz, TV Erkheim, 1933
M75: Hartwig Hagen, TSV Durach, 1095
M80: Zettler Andreas, TSV Durach, 1185
W10: Ludewig Pia, TSV Untermaiselstein, 1085
W11: Völker Charlotta, TSV Oberstaufen,  1034
W12: Mörstedt Nicole, TV 1860 Immenstadt, 1730
W13: Rues Nicole, TV 1860 Immenstadt, 1756
W14: Prokesch Hannah, TSV Durach, 1573
W15: Waldhauser Sophia, TSV Durach, 1831
wU18: Stetter Emma, TSV Wiggensbach, 1917
wU20: Namer Carina, TSV Durach, 1787

Die kompletten Ergebnisse

Offene Vereinsmeisterschaft

Hans Breuer Sportfest