MTB-Abschlusstage in Gais bei Bruneck vom 21.09.17-24.09.17

Lange haben wir uns darauf gefreut, aber letzten Donnerstag war’s dann endlich wieder soweit: In der Früh um 6:00 Uhr ging’s los zu den MTB-Abschlusstagen nach Gais bei Bruneck. Dort angekommen wurde gleich ausgeladen und schon ging’s auf Bike. Die erste Tour (namens Kalorienfresser) führte uns hoch auf den Tesselberg mit schöner Aussicht auf das Tauferer Ahrntal. Mit 900 Höhenmetern und 30 Kilometern war es eine super Tour zum Einsteigen. Schön, dass wir danach in unserem Hotel mit Saunagängen und einem tollen 6-Gänge-Menü verwöhnt wurden. Am Freitag war das Programm zunächst zweigeteilt. Eine kleine Gruppe fuhr mit der Gondel zum Kronplatz hoch und vergnügte sich dann auf dem Herrnsteig, einem fordernden Freeride-Trail, der auf 8 km 1300 Höhenmeter wieder runter ins Tal führt. Der Rest der Gruppe kämpfte sich tapfer insgesamt 1600 Höhenmeter ebenfalls hoch zum Kronplatz, wo beide Gruppen dann zum gemeinsamen Mittagessen einkehrten. Gut gestärkt wagten sich dann alle zusammen auf der Rückseite des Berges den 8,4 km langen Gassl-Trail hinunter. Dieser Tag war für alle recht kräftezehrend, aber nach einem weiteren leckeren Menü und etwas Wein waren die Strapazen gleich wieder vergessen. Am Samstag führte eine tolle Panoramatour einen Großteil der Gruppe hoch zu den durch mehrmalige Erdrutsche und Ausschwemmungen entstandenen Erdpyramiden über Bruneck. Diesmal mussten wir nur 1100 Höhenmeter hochstrampeln, bevor wir dieses Naturschauspiel bewundern konnten. Unsere zweite Gruppe fuhr zum wunderschön gelegenen Pragser Wildsee. Abends meinte es unser Wirt dann sehr gut mit uns und servierte ausgezeichnete Südtiroler Kost, die uns an den Rand unserer Kapazitäten brachte. Dann war leider auch schon wieder Sonntag und Abreisetag. Und wieder teilte sich die Gruppe. Der große Teil fuhr die Wasserfall Runde in Sand in Taufers, zu den schönsten Wasserfällen des Tauferer Ahrntals. Leider war das Wetter am Sonntag im Gegensatz zu den anderen Tagen etwas durchwachsen, so dass diese Tour anfänglich für etwas „Hennebrupfa“ sorgte. Der Rest unserer Gruppe erkundete am Sonntag auf dem MountainBIKE Testival in Brixen, was es denn so Neues auf dem Bike-Sektor gibt.

Auch dieses Jahr konnten wir wieder ein paar sehr schöne, intensive und vor allem unfallfreie Tage zusammen verbringen, was bei einer Gruppenstärke von 20 Personen keine Selbstverständlichkeit ist. Wir freuen uns schon auf das nächste Mountainbikejahr!