3 x Silber für Duracher Turnerinnen

Beim Mannschaftswettkampf am 17.4.2016 in der eigenen Halle konnten sich die Duracher Turnerinnen gemeinsam gleich drei silberne Podestplätze sichern.
Die drei Mannschaften, die in unterschiedlichen Wettkampfklassen an den Start gingen, präsentierten sich in guter Form und wurden dank den entsprechenden Punktzahlen dreimal mit Rang 2 belohnt. Die Turnerinnen des regulären Leistungsturnens kämpften dabei zusammen mit tatkräftiger und wertvoller Unterstützung von Kindern des allgemeinen Mädchenturnens.
Die jüngste Mannschaft um Jule Buchmann,  Marissa Mayer, Lilli Seyberlich (alle Jahrgang 2006), Maike Hangebrock (2007), Verena Freudling (2008) und Lina Hagspiel (2009) startete in der Wettkampfklasse 15a. Am Sprung, Reck und Boden zeigten alle Mädchen trotz Nervosität gute Übungen. Zwar hatte die Gruppe kleine Schwierigkeiten am Balken und musste einige Abstiege hinnehmen, doch dies tat dem Endergebnis keinen Abbruch. Die Mannschaftswertung ergab den wohlverdienten zweiten Platz.


Pia Epp, Melanie Hagspiel, Mira Kubutsch, Hannah Meyer, Luana Naumann (alle Jahrgang 2005) und Pia Meyer (2006) turnten in der Wettkampfklasse 14b. Die Mädchen zeigten ihr Können an allen vier Geräten mit nur vereinzelt kleinen Fehlern. Doch diese konnte jedes Mädchen durch ihre Stärke an einem anderen Gerät ausgleichen. Dadurch ergab sich eine unglaublich gute Mannschaftswertung. Die Turnerinnen waren selbst sehr überrascht und freuten sich riesig über ihre Silbermedaille.


Zu guter Letzt ging die älteste Duracher Mannschaft in der Wettkampfklasse 13 bestehend aus Verena Majovski, Sophia Spengler (beide Jahrgang 2002), Elena Rudolf, Rebecca Nägele (beide Jahrgang 2003) und Anna Schaich (Jahrgang 2004) an den Start.  Diese stachen vor allem am Balken hervor, während sie die anderen 3 Geräte an die erstplatzierte Mannschaft abgeben mussten. Damit ließen sie dennoch sechs weitere Konkurrenten hinter sich und können daher sehr zufrieden sein. Am Ende dieses langen Wettkampftages hieß es abschließend noch einmal Platz zwei für den TSV Durach. (nb-as)